Die Aktion(en)

Die Initialzündung der „März Apéros“ fand in vielen Gemeinden am Montag, 01. März 2021 ab 18 Uhr statt. Hör dich um in deinem Dorf/deiner Gemeinde, ob Geschäfte oder Mitbürger/Innen schon aktiv geworden sind. Organisiere einen ungezwungenen Apéro auf Ihrem Dorfplatz.

WICHTIG – der Apéro soll an jedem weiteren Montag im März ab 18 Uhr wiederholt werden und es sollen immer mehr Gemeinden dazu kommen.
Wenn jeder, der dabei ist, am Montag darauf 1 oder mehrere weitere Teilnehmer mitbringt, dann sind wir bald Tausende.
–> Bitte beachte dazu unbedingt die Liste mit den Gemeinden und jeweilige, abweichenden Daten oder Uhrzeiten. Vielen Dank!

Was sind die wichtigsten Botschaften für den März Apéro?
Die Art und Weise, wie uns in den vergangenen 12 Monaten sukzessive unsere Freiheit entzogen wurde und wir permanent mit falschen Angaben von den Medien eingeschüchtert werden, kann nicht länger geduldet werden.

Wir kennen keine Gemeinde in der Schweiz, in welcher in den letzten 12 Monaten übermässig viele Menschen irgendeiner Krankheit zum Opfer gefallen sind.
UND DU ???

Das Bundesamt für Statistik belegt mit seinen Zahlen, dass es im Jahr 2020 unter den 65-Jährigen keine Übersterblickheit gab.
(bei den über 65-Jährigen sind vor allem Frauen und Männer ab 80 Jahren, in den meisten Fällen sogar in Verbindung mit einer Vorerkrankung, gestorben)

Die Corona Massnahmen sind eine weltweite Inszenierung. WIR, DIE MENSCHEN, SIND DIE VERLIERER. Wir müssen zurückstecken, uns erniedrigen, bevormunden und zunehmend massiv einschränken lassen. Sehr viele sind bereits in markante Not geraten, währenddessen die Grossen Unternehmen und Konzerne ihre Taschen füllen und doppelte Gewinne einstreichen.
Ganze Branchen wurden in den Ruin getrieben. Die KMU werden hängengelassen und Tausende stehen vor dem Aus.

  • Wir müssen AUFWACHEN UND VERSTEHEN. Es geht vielleicht auch um deinen Arbeitsplatz. Lass uns darüber sprechen.

  • Wir treffen uns jeden Montag im März ab 18 Uhr zum Apéro (Abweichungen siehe Detailliste mit den aufgeführten Gemeinden). Bringe deine Familie, Freunde, Arbeitskollegen und Nachbarn mit.

  • Als Selbständigerwerbende/r empfehlen wir dir, dem neuen Verband Freie KMU beizutreten www.freie-kmu.ch.
    Bringe deine Mitarbeiter zum Apéro mit. Der Verband setzt sich für deine Interessen ein und fördert und unterstützt die regionalen Werte.

WIR WERDEN SIEGEN
Schon jetzt steht fest, dass diese Aktion zu den grössten der Schweiz zählen wird seit Beginn der Pandemie. Bereits an den 1. März Apéros haben gesamtschweizerisch gegen 2000 Menschen teilgenommen.

DAS KONZEPT FUNKTIONIERT
Wir stehen gemeinsam auf und gehen jeden Montag immer wieder mit neuen Begleitern zum „März Apéro“ in den aufgelisteten Gemeinden.

Ziel: Jeder Teilnehmer bringt jeweils mindestens einen neuen Interessenten mit usw., bis am 29. März. Somit wären es am 29. März 48‘000 Menschen und damit würde sich die Teilnehmerzahl von Woche zu Woche verdoppeln und es wären Ende März rund 50’000 Teilnehmer.

Bitte beachte dazu unsere Empfehlung zum sinnvollen Schutzkonzept.
Wir weisen darauf hin, dass die 1. März Apéros einen politischen Hintergrund haben. Konkret geht es um die Zustimmung der freien Meinungsäusserung gemäss den Grundrechten in der Bundesverfassung.
Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass Art. 6 Abs. 2 der Covid-Verordnung zu beachten ist.

Wir bitten die Standortinitianten, ebenso zu beachten, dass für politische Versammlungen maximal 50 Menschen (Kt. Zürich 15) erlaubt sind.
Bei grösserem Zulauf müssen die Gruppen mehrere Meter Abstand zueinander halten oder sich aufteilen.

Top